Zum Hauptinhalt springen

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar des apano-Fondsberaters

Der apano-Stimmungsindex präsentiert sich heute früh unverändert hoch zuversichtlich. Auch auf der Subebene der einzelnen Indikatoren keine Veränderung. In Amerika gab es heute Nacht eine last Minute – Einigung zwischen den USA und Kanada zu einem neuen Handelsabkommen. Dieser Termin war äußerst wichtig, um wegen der Vorlaufzeiten (Passieren des Senats etc.) einen Dreierpakt hinzubekommen, bevor der neue mexikanische Präsident das Ruder übernimmt. So sind also die Weichen gestellt für ein Abkommen, welches NAFTA ablösen wird. Da sich alle Seiten zufrieden zeigen, scheint es ein gutes Abkommen zu sein. Das positive Ergebnis ist auch wichtig für europäische Exporteure, da viele von diesen via Kanada und Mexiko den Weg in die USA gehen. Die FuturesVertragliche Vereinbarung, eine standardisierte Menge eines bestimmten Gutes zu einem im Voraus festgelegten Kurs zu einem zukünftigen fixen Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen. der nordamerikanischen Börsen notieren heute früh deutlich fester. Auch Asien reagiert durchaus freundlich, wobei jedoch mit China und Hong Kong zwei wichtige Börsenplätze wegen eines Feiertags geschlossen sind. China veröffentlichte am Wochenende Wirtschafsdaten , die zwar noch Wachstum anzeigen, aber unterhalb der Erwartungen lagen. Die PBoC (chinesische Notenbank) kündigte jedoch eine weitere lockere Geldpolitik an. Auch der japanische Konjunkturbericht (Tankan-Report) fiel etwas ernüchternd aus, trotzdem kletterte der Nikkei 225 weiter auf den höchsten Stand seit 1991. Europa wirkt noch leicht verkatert nach dem Schock über den Entwurf zum italienischen Budget für 2019, versucht aber nun auch, sich nach oben zu orientieren. Das „Durchhalten“, welches der Stimmungsindex am Freitag trotz der Turbulenzen anzeigte, erweist sich momentan als richtig. Dabei ist klar fest zu halten, dass die jüngsten Entwicklungen eine weitere Übergewichtung der USA gegen Europa sinnvoll erscheinen lassen.

zurück zum Archiv

Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das PortfolioGesamtheit aller Wertpapiere, die ein Anleger (Privatperson oder Unternehmen) besitzt. entsprechend angepasst werden.