Skip to main content

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar des apano-Fondsberaters

Erst nach US-Börsenschluss gelang es den FuturesVertragliche Vereinbarung, eine standardisierte Menge eines bestimmten Gutes zu einem im Voraus festgelegten Kurs zu einem zukünftigen fixen Zeitpunkt zu kaufen oder zu verkaufen., die erneut heftige Abwärtsbewegung des Tages tendenziell umzudrehen. Zum offiziellen Börsenschluss war noch ein neues Tief in der laufenden Korrektur erreicht worden. Die über Nacht einsetzende Stabilisierung konnte in Fernost gehalten werden und auch Europa eröffnet durchaus freundlich, nachdem bereits gestern hier eine gewisse Widerstandsfähigkeit festzustellen war. Der vorbörslich festere S&P bringt dem apano-Stimmungsindex heute +6 Punkte. Dank der Nervosität rutschen die US-Renditen seit einigen Tagen, was den USD schwächt. Auf der Gegenseite profitieren davon heute erneut die Schwellenländer-Anleihen ( +1 Punkt). Die Angstbarometer sind in den letzten 24 Stunden deutlich geklettert: Gold -4, VDAX -1. Im kürzeren Vergleich, also seit gestern Abend, zeigen sich jedoch diese Parameter etwas entspannter. Sehr viel wird nun davon abhängen, was die US-Banken nachher an Zahlen vorlegen werden. Denn dieser aktuelle Kurseinbruch hat ja keine geopolitischen oder sonstigen externen Ursachen, sondern kommt insbesondere aus der Angst, dass die Aktienkurse im Umfeld einer befürchteten Abschwächung der Weltkonjunktur zu hoch stehen. Verstärkt wird dies durch die Neueinschätzung der Anleger, ob die FED nicht doch zu schnell strafft. Deshalb ist die beginnende Berichtssaison immens wichtig, um mehr Klarheit zu gewinnen. Ohnehin dürfte die Angst vor einem veritablen Crash unbegründet sein, es handelt sich vielmehr um einen Anpassungsprozess an die Fakten. Das macht es sehr schwer, zu entscheiden, ob im derzeitigen Umfeld Positionen auf- oder abgebaut werden sollten. Der apano-Stimmungsindex in streng systematischer Lesung sagt klar „Risiko raus“. Aber das Chartbild in Europa zeigt, dass wir uns zumindest hierzulande wohl nahe an wahrscheinlich tragfähigen Böden befinden. Zudem war die Korrektur in Teilbereichen ja bereits recht ausgeprägt. Insoweit spricht Einiges dafür, etwas offensiver zu sein als es der Stimmungsindex empfiehlt.

 

Zurück

Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das PortfolioGesamtheit aller Wertpapiere, die ein Anleger (Privatperson oder Unternehmen) besitzt. entsprechend angepasst werden.