Skip to main content

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar des apano-Fondsberaters

Der Shanghai Composite Index reagiert auf die neue Zollstreitrunde mit einem Zugewinn von fast 2%. Unabhängig davon, dass Chinas Regierung neue Maßnahmen überlegt, um ausländische Investoren anzulocken, verstärkt dies die Vermutung, dass Chinas Börsen vorerst genug abgestraft wurden. Zumindest von den aktuellen Kennzahlen her ist der Index billig (PE 13,57/Price-Book 1,49) (Quelle Bloomberg)). Von den Unternehmen werden gute Zahlen erwartet, China Mobile lieferte heute früh bereits ein Ergebnis über den Erwartungen ab. Der gestrige plötzliche Kurseinbruch beim Ölpreis belastete die US-Indizes und drückt heute auch auf den STXE 50. Der DAXPerformance-Index, der die 30 wichtigsten deutschen Werte aus den Technologie- und den klassischen Branchen umfasst.-Index ist heute irreführend: 2/3 der Titel sind negativ, aber der Kurssprung bei Adidas egalisiert dies. Neue zu erwartende Sanktionen der US-Regierung gegen Russland (wegen Sergei Skripal) belasten den Rubel. Nachdem gestern schon der Ölpreisverfall die russische Börse stark belastet hatte, drücken ihn die Sanktionsbefürchtungen heute weiter. Der RTS hat seit vorgestern 6% an Wert verloren. Das ifo-Weltwirtschaftsklima hat sich weiter eingetrübt. Die Lagebeurteilung hat sich verschlechtert, befindet sich aber immer noch auf noch hohem Niveau. Jedoch rutschten die Erwartungen massiv weiter ab und liegen nun auf dem niedrigsten Wert seit 2011. Dies gilt laut dem Institut für nahezu alle Regionen weltweit. Bei den Reports der deutschen Unternehmen fällt auf, dass diese fast durchweg über den hohen Euro-Kurs klagen. Der umgekehrt proportionale (reziproke) Zusammenhang zwischen Euro-Wechselkurs und Aktienkursen hierzulande dürfte damit noch ausgeprägter werden. Der apano-Stimmungsindex präsentiert sich heute insgesamt und auch auf der Sub-Ebene der einzelnen Indikatoren unverändert neutral, aber stabil

Zurück

Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 14 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutende US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAXPerformance-Index, der die 30 wichtigsten deutschen Werte aus den Technologie- und den klassischen Branchen umfasst., das Börsenbarometer Europas, der Euro Stoxx 50, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das PortfolioGesamtheit aller Wertpapiere, die ein Anleger (Privatperson oder Unternehmen) besitzt. entsprechend justiert werden.