Zum Hauptinhalt springen

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar des apano-Fondsberaters

Bereits Freitagvormittag hatten die im dortigen Tagesblog beschriebenen Nachrichten aus China die Kurse angeschoben. Am Nachmittag zündeten gleich zwei weitere Stufen: zunächst exzellente Zahlen vom US-Arbeitsmarkt sowie ein für die US-Wirtschaft wichtiger deutlicher Anstieg bei den Stundenlöhnen. Dann kam der Auftritt des FED-Chefs. Jerome Powell gab klar zu verstehen, dass die FED es nicht eilig hat mit weiteren Zinserhöhungen und ging sogar noch weiter: wenn erforderlich, würde die US-Notenbank das Quantitative Tapering abbremsen „Bereit zu geldpolitischem Wechsel, auch deutlich, falls nötig“. Exakt das wollten die Märkte hören, das war das, was sie in der Dezember-Sitzung vermisst hatten. Der apano-Stimmungsindex reagiert entsprechend deutlich: STXE 600 und DAX gewinnen je 4 Punkte, aus den EM-AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. und der gesunkenen Vola kommen weitere Pluspunkte (+3). Während High Yields und EM Anleihen profitierten, gerieten die sicheren Häfen (Staatsanleihen) unter Druck (-1). Damit hat sich die Faktenlage ein Stück verbessert. Kurzfristig dürfte der Shutdown weiter verunsichern (die Offerte Trumps eines Stahlzauns statt einer Mauer könnte freilich zur Kompromissfindung beitragen). Zudem naht die Berichtssaison und vor allem die Brexit-Entscheidung. Wichtig wird, wie die Handelsdelegationen bei ihren Gesprächen in Peking voran kommen. Wir haben in der Vorwoche den Investitionsgrad antizyklisch schrittweise erhöht, beabsichtigen aber vor allem wegen UK nicht, in dieser Woche weiter aufzustocken. Es sei denn, im Londoner Parlament zeichnet sich ein Stimmungswechsel ab.

Zurück

Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das PortfolioGesamtheit aller Wertpapiere, die ein Anleger (Privatperson oder Unternehmen) besitzt. entsprechend angepasst werden.