Skip to main content

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar des apano-Fondsberaters

Die gestrige Geldpolitische Sitzung der US-Notenbank FED hatte im Ergebnis keine Neuigkeiten. Wie erwartet wurde der Leitzins im aktuellen Bereich 2,00-2,25% gehalten. Dabei deutete die FED an, im Dezember einen weiteren Zinsschritt durchzuführen. Auch dies war erwartet worden. Von Seiten der Fundamentaldaten wird man also nun sehr genau auf die Entwicklung der Erzeugerpreise achten, die heute veröffentlicht werden. Sie geben Auskunft über die Inflation und damit über den möglichen weiteren Weg der Zinserhöhungen der US Notenbank für 2019. Insgesamt bleibt an den Aktienmärkten festzustellen, dass die Rally nach der US Kongresswahl gestoppt ist. In den USA standen gestern Gewinnmitnahmen im Fokus. Während die USA insgesamt eher wenig reagierte, war die Entwicklung in Asien deutlich schwächer. Beispielsweise Der Nikkei verlor mehr als 1% und auch China sieht aus markttechnischer Sicht nicht gut aus. Das gleiche gilt für die meisten europäischen Märkte, insbesondere für den DAX. Es gilt in den kommenden Wochen sehr genau darauf zu achten, dass die jüngste Erholung nicht nur eine Rally in einem Markt war, der sich eigentlich schon in einem Bärenmarkt befindet. Eine wichtige Konjunkturkomponente wird daher auch der weitere Verlauf des Handelskriegs der USA mit China sein. Ungeachtet verbaler Drohkulissen von Donald Trump, wird es wohl erst konkretes während des Treffens im Rahmen des G20 Gipfels in Buenos Aires geben. Dieser beginnt aber erst am 30. November. Der apano-Stimmungsindex registriert die verschlechterte technische Situation des DAX, verbleibt aber im mittleren neutralen Stimmungsbereich. Es ist also weiter Vorsicht geboten und die Kasse-Position des apano HI Strategie 1 und des apano Global Systematik sind entsprechend hoch.

Zurück

Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das PortfolioGesamtheit aller Wertpapiere, die ein Anleger (Privatperson oder Unternehmen) besitzt. entsprechend angepasst werden.