Zum Hauptinhalt springen

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar des apano-Fondsberaters

Nachdem vor wenigen Tagen an dieser Stelle über Gerüchte berichtet wurde, dass US Präsident Trump über eine Anhebung der Zölle von 10% auf 25% auf die nächsten 200 Mrd Dollar an chinesischen Importwaren nachdenkt, wurde dies nun vom Weißen Haus offiziell bestätigt Obwohl bis zur Inkrafttretung noch ein Monat Zeit verbleibt und ganz sicher noch Gespräche laufen, um dies abzuwenden, reagieren die Börsen geschockt: Shanghai Composite Index -2,5%, DAX -1,3% (-8 (!) Punkte im apano– Stimmungsindex), Japan -1% (-2 Punkte). Auch der S&P 500 vorbörslich schwächer (-3 Punkte). Als negativ empfunden werden zusätzlich die schwachen Auto-Absatzzahlen in den USA. Auch das ifo Institut hat schlechte Nachrichten: die Stimmung im Euroraum ist in Q3 von 31,1 auf 19,1 Punkte gefallen. Die Lage ist weiterhin recht gut, aber die Erwartungshaltung bricht weg. Grund sind verschlechterte Exporterwartungen, weshalb auch eine Stagnation bei den Investitionen befürchtet wird. Die Bank of Japan erlaubt jetzt den 10y Staatsanleihen eine höhere Bandbreite: die Renditen dürfen statt von -0,1% bis +0,1% nun von -0,2% bis +0,2% schwanken. Der Yen profitiert hiervon leicht. Seit einigen Tagen ist festzustellen, dass unterhalb der Indizes die Abstände zwischen Gewinnern und Verlieren immens sind. Die Indizes suggerieren relative Ruhe, die aber eigentlich nicht vorhanden ist. Zum Parken in diesen unsicheren Tagen sind breite Indizes (u. a. auch gleich gewichtete) derzeit nicht die schlechteste Lösung. Auch Branchenindizes sind attraktiv – insofern in die richtigen investiert wird. So steigen heute im STXE 600 Europe Verbrauchsgüter und Gesundheit, während Automobile wegbrechen. Unser Fonds apano Global Systematik ist der Lage entsprechend positioniert.

 

zurück zum Archiv

Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das PortfolioGesamtheit aller Wertpapiere, die ein Anleger (Privatperson oder Unternehmen) besitzt. entsprechend angepasst werden.