Zum Hauptinhalt springen

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar des apano-Fondsberaters

Allen Lesern ein glückliches und gutes Jahr 2019!

Gestern konnten die Märkte einen schwachen Jahresauftakt im Tagesverlauf drehen. Unmittelbar nach US-Börsenschluss sendete Apple jedoch eine Umsatzwarnung für das Winterquartal aus. Erwartet werden nun knapp 10% weniger als zuvor geschätzt. Im Grunde hatten die Investoren das längst erwartet. Sowohl die relevanten Unternehmensnachrichten als auch der Börsenkurs – die Aktie hat seit Anfang Oktober bereits ein Drittel ihres Börsenwertes eingebüßt – sprachen eine deutliche Sprache. Trotzdem gab der Kurs nachbörslich nochmals um 8% nach. Wegen der Schwergewichtigkeit der Aktie in den US-Indizes und den vielen Firmen weltweit, die in den Produktionsprozess eingebunden sind, zieht das natürlich die Börsen heute früh nach unten. Noch wichtiger wird aber sein, ob dies der Auftakt zu einer verkorksten Berichtssaison ist oder ob es sich doch eher nur um ein spezifisches singulares Unternehmensevent handelt. Die ungebremst anhatende globale Flucht in Staatsanleihen, Yen und Gold sind markante Zeichen dafür, dass die Anleger über die kurzfristigen Perspektiven der Aktienmärkte skeptisch sind. Dennoch bleibt festzuhalten, dass derzeit nur eine globale Wachstumsabschwächung vorliegt, die sich sehr schnell auflösen kann, falls der Handelsstreit in den nächsten Wochen eingedämmt werden kann und das britische Parlament am 14. Januar für einen moderaten Brexit stimmt. Vorerst bleiben wir dabei, dass ein Totalausstieg nicht erforderlich ist. Die ab nächste Woche beginnende Berichtssaison wird mehr Klarheit bringen, ob die Kurse inzwischen weit genug gesunken sind, um unter Bewertungsaspekten antizyklisch wieder offensiver werden zu können.

 

Zurück

Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das PortfolioGesamtheit aller Wertpapiere, die ein Anleger (Privatperson oder Unternehmen) besitzt. entsprechend angepasst werden.