Star AI-Portfolio | apano Investments
  • Die Stars der Branche!

    Das Star AI-Portfolio: eine intelligente Kombination verschiedener Strategien. Infopaket bestellen

Star-AI-Portfolio: Renditen abseits klassischer Märkte

Teilen bei Facebook

Die Stars der Long-Short-Branche in einem Portfolio.

 

Zugang zu rund 30 der besten Manager der Branche. 

Jeder sucht die Stars der der Branche. Manager, die gerade in Zeiten stark schwankender Aktienmärkte und niedriger Zinsen, Renditen auch abseits der klassischen Märkte erzielen können. Diese sogenannten „Alpha-Manager“ sind schwer zu finden. Die besten von Ihnen  - wie z.B. „Renaissance“ oder „Millenium“ - liefern seit Jahrzehnten hohe Renditen kombiniert mit geringen Verlustphasen. Sie nehmen aber sehr häufig auch keine neuen Investoren mehr auf und sind für viele Investoren schwer bis nicht zugänglich.

Dank der über 20jährigen Erfahrung des apano-Managements in der Long-Short-Branche und einer Kooperation mit der schweizer Ayaltis AG, haben wir nun Zugang zu rund 30 der besten Manager aus diesem Bereich geschaffen und im Star AI-Portfolio, in dessen Anlageausschuss apano Mitglied ist, gebündelt. Ayaltis wurde seit 2011 mehrfach zu einem der besten Dachfonds-Manager Europas im Bereich Alternativer Investments ausgezeichnet.

Long Short Privat anlegen ohne Mindestbeteiligung

Ayaltis und das Star AI-Portfolio in der Presse

Bloomberg Briefs, 07.06.2017

Bloomberg Briefs, 07.06.2017

Hedgework News, 06/2016

Hedgework News, Ausgabe 06/2016

Bilanz, 10/2016

Fonds_Professionell, 11/2016

Fuchsbriefe.de, 07/2016

Fuchsbriefe.de, Ausgabe 07/2016
 

Allokation des Star AI Portfolios

Teilen bei Facebook

Die intelligente Kombination mehrerer Strategien macht das Star AI-Portfolio stabil und wetterfest. Der Großteil des Portfolios investiert in den Areca Value Discovery, einem breit gestreuten Dachfonds, dessen Portfolioverwalter die Ayaltis AG ist. Der variable Teil des Portfolios wird genutzt, um den jeweils besten der rund 30 Managern des Areca Value Discovery eine noch höhere Gewichtung zu geben. Die Zielrendite liegt bei 10%–14% pro Jahr (nach Gebühren) bei einer Zielvolatilität von jährlich unter 8%.











Die wichtigsten Bausteine des Star AI-Portfolios

Areca Value Discovery

Verwaltetes Vermögen: USD 550 Millionen
Strategie: Multi-Strategie Relative Value 
Der Areca Value Discovery ist ein breit diversifizierter Dachfonds, dessen Portfolioverwalter die Ayaltis AG ist und der seit 2008 eine herausragende, risikoadjustierte Rendite erzielt hat. Momentan investiert der Fonds in folgende Strategien: Global Macro, systematische marktneutrale Strategien, Long/Short Credit, Event Driven, Distressed Securities und Diskretionäre Relative Value. Der Fonds strebt eine Zielrendite von 8% - 12% p.a. nach Gebühren mit einer Volatilität von weniger als 5% p.a. an.

Clinton Lighthouse Equity Strategies Fund (Offshore) Ltd.

Fondsgröße: USD 1.100 Millionen
Strategie: Systematic Relative Value 
Der Anlageverwalter Clinton Group Inc. nutzt regelbasierte Computermodelle, um mögliche Anomalien bei Aktienkursen aufzuspüren. Die vom Anlageverwalter genutzten Modelle und computerbasierten Programme zielen darauf ab, Faktoren mit Bezug zu Fundamentaldaten und historischen Preisen auszunutzen, um Renditen für den Fonds zu steigern und dabei die Risiken im Rahmen des Möglichen zu minimieren. Auf der Grundlage der Ergebnisse dieser
Modelle erwirbt oder verkauft der Anlageverwalter Aktien oder geht  Derivategeschäfte ein. Der Fonds investiert im Allgemeinen in ca. 3.000 öffentlich gehandelte Aktien aus aller Welt.

Higher Moment Opportunities Fund

Fondsgröße: USD 120 Millionen
Strategie: Systematic Relative Value 
Beide Gründer dieses Boutique-Hedgefonds, Ravi Singh und Sundar Subramaniam, hatten Lehraufträge an Harvard University und dem Massachusetts Institute of Technology inne. Der Fokus der Strategie liegt ausschließlich auf der Volatilität von Aktienmärkten. Die Stärke des Teams besteht im Entwickeln von Algorithmen zur Berechnung und Vorhersage von impliziter Volatilität. Higher Moment Opportunities verfolgt zwei Kernstrategien: Im Bereich Volatility Trading analysiert das Team die Unterschiede zwischen impliziter und realisierter Volatilität. Beim Relative Value Trading stehen Abweichungen von Volatilitätseinschätzungen aufgrund unterschiedlicher Ausübungspreise oder aufgrund unterschiedlicher Laufzeit im Mittelpunkt.

Numeraire Q

Fondsgröße: USD 33 Millionen
Strategie: Systematic Relative Value 
Numeraire ist ein interessanter quantitativer Hedgefonds, der von Daniel Fernholz verwaltet wird und akademische Theorien auf Aktien- und Futuresmärkte anwendet. Die Modelle wurden ursprünglich vom Vater des Managers (Robert Fernholz), einem Akademiker der Princeton Universität, entwickelt und sind anpassungs- sowie lernfähig. Der Fokus lag zuerst auf Futures (Rohstoffe und Finanztitel) und wurde nach umfangreichen Simulationen um Aktien erweitert, was zu einer größeren Diversifikation führte. Der Manager stellte sein Können vor allem im schwierigen Umfeld, gekennzeichnet von Sektor-Rotationen sowie unerwarteten politischen Ereignissen (Brexit, US-Wahlen), unter Beweis

Renaissance Diversified Global Equities Fund

Fondsgröße: USD 2.300 Millionen
Strategie: Systematic Relative Value 
Renaissance Technologies ist ein renommierter Manager mit einem systematischen und modellbasiertem Ansatz. Der Fonds hat einen hohen Bekanntheitsgrad durch seinen überaus erfolgreichen Medallion Fonds (40% Rendite p.a. seit mehr als 20 Jahren) erlangt, der aber seit 20 Jahren geschlossen ist. Die Strategien im Renaissance Diversified Global Equities Fund (RIDGE) überschneiden sich maßgeblich mit dem Medallion Fonds. Die  Unterschiede liegen in einem längeren Anlagehorizont sowie einer höheren regionalen Diversifizierung. Während Medallion durchweg eine Netto-Long-Positionierung einnimmt, ist es das Ziel des RIDGE, neutraler positioniert zu sein.

Hunting Hill Equity Arbitrage Offshore Fund

Fondsgröße: USD 160 Millionen
Strategie: Discretionary Relative Value
Hunting Hill verfolgt Index-Arbitrage-Strategien im Bereich Exchange-Traded-Funds (ETFs). Der CIO Adam Guren hat vor der Gründung von Hunting Hill sieben Jahre lang bei First New York Securities dieselben Strategien äußerst erfolgreich gehandelt. Makroökonomische Ereignisse, geld- oder fiskalpolitische Entscheidungen, regulatorische Aktivitäten oder unternehmensspezifische Events wie beispielsweise Fusionen, Übernahmen oder Konkursfälle stören die intrinsischen Beziehungen zwischen einem ETF und seinen Einzeltiteln (Komponenten). Durch eine entsprechende Positionierung im ETF und seinen Komponenten wird eine marktneutrale Handelsposition aufgebaut, die davon profitiert, dass sich diese intrinsische Beziehung wieder normalisiert.



Der Investment-Manager des Star AI-Portfolios: Die Ayaltis AG

Die Ayaltis AG mit ihrem Firmensitz in Zürich ist spezialisiert auf Alternative Investments. Das Unternehmen wurde 2008 im turbulenten Umfeld der Finanzkrise gegründet und profitiert von einer breit gestreuten Investorenbasis hauptsächlich aus Family Offices sowie institutionellen Kunden. Das Flaggschiff-Produkt, der Areca Value Discovery, verzeichnet seit seinem Start im Jahr 2008 eine annualisierte Rendite von 7.15% bei einer Standardabweichung von 4.15%. Das 15-köpfige Team verwaltet Kundengelder im Wert von über 700 Millionen USD (Stand: 31.03.2017).

 





Webinar

Um Ihnen das Star AI-Portfolio näher vorzustellen, hat apano-Vertriebsdirektor Andreas Ullmann ein Webinar zu dem Thema gehalten. Hier geht's zur Webinar-Aufzeichnung:

 






Teilen bei Facebook

Risiken/Rechtliche Hinweise

Bei dem vorliegenden Dokument handelt es sich um eine Werbemitteilung der apano GmbH. Sie stellt keine Anlageberatung dar. Auch stellt sie kein Angebot oder die Aufforderung zur Abgabe eines Angebots dar. Die in dem Dokumenten gemachten Angaben basieren auf Angaben Dritter und können sich jederzeit ohne vorherige Ankündigung ändern. Für den Kauf und Verkauf von Finanzinstrumenten sind ausschließlich die veröffentlichen Prospekte und ihr Inhalt maßgeblich. Wertentwicklungen der Vergangenheit sind kein Indikator für zukünftige Wertentwicklungen.