Optionen handeln

Was ist eine Option?

Eine Put-OptionVereinbarung, die dem Vertragspartner das einseitige Recht einräumt, eine im Voraus bestimmte Menge einer Ware oder eines Wertes zu einem bestimmten Preis innerhalb eines festgelegten Zeitraumes zu kaufen (Call) oder zu verkaufen (Put).Eine Verkaufsoption, durch die der Käufer der OptionVereinbarung, die dem Vertragspartner das einseitige Recht einräumt, eine im Voraus bestimmte Menge einer Ware oder eines Wertes zu einem bestimmten Preis innerhalb eines festgelegten Zeitraumes zu kaufen (Call) oder zu verkaufen (Put). das Recht erwirbt, einen bestimmten Bezugswert innerhalb eines festgelegten Zeitraums zum vereinbarten Preis zu verkaufen. ist ein Börsenvertrag zwischen Käufer und Verkäufer. Angenommen Sie haben  AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. von einer Firma X und kaufen eine OptionVereinbarung, die dem Vertragspartner das einseitige Recht einräumt, eine im Voraus bestimmte Menge einer Ware oder eines Wertes zu einem bestimmten Preis innerhalb eines festgelegten Zeitraumes zu kaufen (Call) oder zu verkaufen (Put). von dieser Firma. Sie bezahlen an Firma X eine Optionsprämie. Im Gegenzug ist die Firma X dazu verpflichtet, Ihre X-AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. innerhalb eines bestimmten Zeitraums für einen fixierten Basiswert vo z.B. 25 Dollar zu kaufen. Was passiert, wenn der Börsenpreis von X-AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. auf 22 Dollar fallen würde? Dann würden Sie Ihr Recht ausüben und könnten trotz Marktpreis die AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. für 25 Dollar an Firma X verkaufen und somit die Verluste ausgleichen. Wenn Ihre AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. steigen würden, dann können Sie die AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. einfach weiter behalten. So haben Sie sich durch die Optionsprämie gegen einen Fall von AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. abgesichert. 


Wie würde dann Firma X profitieren? Erstens haben Sie für die Absicherung eine Optionsprämie bezahlt. Egal, ob Sie Ihre Verkaufsmöglichkeit ausnutzen oder nicht, hat Firma X das Geld von Ihnen bekommen. Zweitens, da die Aktienpreise gefallen sind, könnte es auch sein, dass die AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. unterbewertet sind und der Kaufpreis günstiger als es der Emissionspreis ist. Da Firma X eigene AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. ankauft, könnte sie davon profitieren.  Drittens,  die Börse kann auf den Ankauf von AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. reagieren und die Aktienpreise nach oben treiben. So kann Firma X  eigene AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. später auch teuer verkaufen. Viertens, wenn Firma X eigene unterbewertete AktienDie Wertpapiere, die ein Anteilsrecht an einer Aktiengesellschaft festlegen oder verbriefen. ankauft, müssen die Investoren von Firma X evtl. keine Gewinnsteuer zahlen, da sie keinen messbaren monetären Vorteil bekommen haben.