Zum Hauptinhalt springen

apano-Stimmungsindex

Erstellt von apano GmbH |

Täglicher Kommentar des apano-Fondsberaters

 (apano GmbH)

Auch wenn die Gespräche zwischen den USA und China keinen Durchbruch brachte – es wurde zudem kein Folgetermin vereinbart – so ließ doch das chinesische Fazit aufhorchen: sie seien konstruktiv und aufrichtig verlaufen. Wenn auch bei gewissen Themen sicher keine Verhandlungsmasse zu erwarten ist, so scheint es doch Spielraum zu geben in den Punkten „Schutz des intellektuellen Eigentums“ (IP-Protection) sowie „Marktzugang“. China hat zwar den Yuan zum USD erneut abgewertet, mit 0,5% sogar recht erheblich, jedoch holt die Währung dies im europäischen Handel derzeit wieder auf. Der Shanghai Composite Index schloss leicht positiv. Der Nikkei 225 ist aus seiner Seitwärtsrange nach oben ausgebrochen (+2 Punkte im apano-Stimmungsindex). Eine um nur 0,8% gestiegene Inflationsrate zerstreut jegliche Erwartung einer steiferen Politik der Bank of Japan, der daraufhin erneut schwächere Yen treibt die Börse an. In Australien wurde Schatzmeister Scott Morrison zum neuen Prime Minister gekürt, was dem austral. Dollar und den Aktien Auftrieb verlieh. Rohstoffe heute erholt. Das deutsche Wirtschaftswachstum im 2. Quartal ordentlich, aber ohne Überraschungen: +0,5% zum Vorquartal, insbesondere der private Konsum und die Bauinvestitionen beschleunigten weiter. Staatl. Ausgaben trugen ebenfalls zum Wachstum bei. Ausrüstungsinvestitionen waren stabil, beschleunigten aber nicht. Heute Abend tritt Jerome Powell in Jackson Hole beim Treffen führender Notenbanker vor die Mikrofone. Es wird aber nicht erwartet, dass er Überraschendes verkünden wird. Ein Thema dort könnte Cybersicherheit sein. Europäische Börsen bislang uneinheitlich: weitere Gewinnmitnahmen bei Verbrauchgüteraktien, Basisrohstoffe hingegen fest. Ein erneuter vorsichtiger Positionsausbau erscheint auch heute gerechtfertigt.
Zurück

Abonnieren Sie Stimmungsindex auf

Laden Sie den apano-Stimmungsindex ein Ihrer Facebook-Gruppe beizutreten und bekommen Sie automatisch tägliche Marktkommentare für Ihre Gruppenmitglieder.

Laden Sie die @stimmungsindexBot ein Ihrer Telegram-Gruppe oder Ihrem Telegram-Kanal beizutreten und bekommen Sie automatisch tägliche Aktualisierungen für Ihre Abonnenten.


Über apano-Stimmungsindex

Marktstimmung erkennen

Ob eine Finanzanlage erfolgreich ist, hängt maßgeblich davon ab, ob die Investition zur Richtung des Marktes passt. Wie kann jedoch die Marktstimmung zuverlässig identifiziert werden? Hierzu hat das Investment-Team von apano über Jahre hinweg ein eigenes System entwickelt: den apano-Stimmungsindex.

Sie können dem apano-Stimmungsindex und dem täglichen Beraterkommentar entweder auf dieser Seite, aber auch auf Facebook und Twitter folgen.

Steuerung der apano-Fonds

Der apano-Stimmungsindex identifiziert täglich die global vorherrschende Marktstimmung. Gemäß der gemessenen Marktstimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) werden die beiden apano-Fonds, der der vermögensverwaltende Mischfonds apano HI Strategie 1 und der mit Wertsicherungskonzept an die Aktienmärkte angelehnte apano Global Systematik so eingestellt, dass sie von der jeweils aktuellen Situation profitieren können.

Schlüsselmärkte des apano-Stimmungsindex

Derzeit werden täglich 17 Schlüsselmärkte beobachtet, deren Verhalten die Stimmung (optimistisch, zuversichtlich, neutral oder pessimistisch) der globalen Anleger widerspiegelt. Zu diesen Märkten gehören beispielsweise der weltweit bedeutendste US-amerikanische Aktienindex S&P 500, der deutsche Aktienindex DAX, das Börsenbarometer Europas STOXX Europe 600, Asiens bedeutendster Aktienindex Nikkei 225, Anleihemärkte wie der Deutsche Rentenmarkt und auch Rohstoffmärkte wie Gold oder Kupfer. Neben diesen Schlüsselmärkten werden noch zwei wichtige Volatilitätsindizes gemessen. So können auch schnelle Veränderungen zeitnah erkannt und das Portfolio entsprechend angepasst werden.